B-Studium für Popularmusik

Studium zum B-Kirchenmusiker/ zur B-Kirchenmusikerin für Popularmusik

Popularmusik als Beruf

» zum Film über die B-Ausbildung 

Radiobeitrag über die B-Ausbildung (Deutschlandradio Kultur 28.09.2013):

Jazz, Rock, Pop, Gospel, Blues und vieles mehr – das alles gehört zur Popularmusik. Diese Musik berührt viele Menschen, auch in der Kirche. Deshalb ist es nur natürlich, dass Musik aus den Genres der Popularmusik im kirchlichen Leben eine wichtige Rolle spielt. Gospel, Rock und Pop in der Kirche gehören zur Vielfalt von Kirchenmusik und führen dort nicht nur ein Randdasein. Die große Bandbreite guter Musik in der Kirche vergrößert die Ausdrucksmöglichkeiten, die mit den unterschiedlichen Facetten verbunden sind. – Dafür bilden wir aus!

B-Ausbildung für PopularmusikDie Absolventen des B-Studiums für Popularmusik lernen ihr Handwerk professionell einzusetzen, sei es in der Leitung von Chören und Bands, in der popmusikalischen Gestaltung von Gottesdiensten, in der souveränen Begleitung des Gemeindegesangs oder in der Konzipierung und Durchführung von musikalischen Projekten und Konzerten. Hierfür will der B-Kurs für Popularmusik eine solide Basis bieten.

Diese Ausbildung ist eine Kooperation zwischen dem Nordkolleg Rendsburg, der Nordkirche und der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

» Wer kann dieses Studium absolvieren?
» Wie bewerbe ich mich?
» Wann und wo finden die Unterrichtsmodule statt?
» Wie hoch sind die Kosten?
» Was wird unterrichtet?
» Wer unterrichtet im B-Studium?
» Wo bekomme ich mehr Informationen?


Wer kann dieses Studium absolvieren?

B-Ausbildung für PopularmusikDiese Ausbildung richtet sich zum Einen an bereits ausgebildete Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker, die auf dem Gebiet von Jazz, Rock und Pop gleiches Niveau wie im klassischen Bereich erreichen möchten. Zum Anderen sind auch Musikerinnen und Musiker angesprochen, die andere musikalische Qualifikationen mitbringen und mit dieser Ausbildung ein gutes Fundament für ihre berufliche Arbeit mit Musik legen möchten.


Wie bewerbe ich mich?

Jede Bewerberin bzw. jeder Bewerber sendet uns den ausgefüllten und unterschriebenen Bewerbungsbogen sowie einen tabellarischen Lebenslauf mit künstlerischem Werdegang zu.

Nach Eingang aller Bewerbungen erhält jede Bewerberin bzw. jeder Bewerber eine Einladung zur Aufnahmeprüfung. Das Bestehen dieser Aufnahmeprüfung ist für die Zulassung zum Kurs entscheidend.

Bewerbungsbögen und Kriterien für die Aufnahmeprüfung gibt es beim www.nordkolleg.de


Wann und wo finden die Unterrichtsmodule statt?

Der nächste Kurs dieser Ausbildung beginnt im September 2016. Genauere Infos zur Bewerbung (Fristen, Bewerbungsformulare) werden rechtzeitig auf der Homepage des Nordkollegs Rendsburg veröffentlicht. Hier gibt es eine Terminübersicht des gesamten Kurses: B-Studium 2016-2019 Termine.

B-Ausbildung für PopularmusikDas B-Studium wird veranstaltet vom Nordkolleg in Rendsburg. Dort finden auch die Unterrichtsmodule statt. Das Studium umfasst ca. 600 Unterrichtsstunden und wird in 6 Semestern absolviert. Der Unterricht findet berufsbegleitend in dreitägigen Präsenzmodulen statt. Insgesamt 36 solcher Module stehen für die Teilnehmenden an.
Der Unterricht im Hauptfach wird jeweils im direkten Anschluss an die Module und an zusätzlichen Unterrichtsterminen in Rendsburg bzw. in Hamburg erteilt.


Wie hoch sind die Kosten?

Hier kommen alle Kosten im Überblick:

Der Teilnahmebetrag beläuft sich pro Person auf monatlich 350,- €.

Diese Kosten enthalten die Studiengebühren, Unterbringung (im Doppelzimmer) und Verpflegung, Kursmaterialien und alle Tagungspauschalen. Eine Unterbringung im Einzelzimmer wird zusätzlich mit 15,- € pro Nacht berechnet.

Hinzu kommen Prüfungsgebühren. Diese betragen für die Zwischenprüfung 100 € und für die Abschlussprüfung 150 €.

Die Vergabe von Stipendien ist möglich! Bitte sprechen Sie uns an: www.nordkolleg.de.


Was wird unterrichtet?

Als Hauptfach kann Klavier oder Gitarre gewählt werden. Das jeweils andere Instrument gilt als Nebeninstrument.

Folgende Fächer werden im B-Kurs für Popularmusik unterrichtet:

  • Hauptfach (Gitarre oder Klavier)
  • Nebeninstrument (Klavier oder Gitarre)
  • Bandleitung
  • Chorleitung
  • Gehörbildung
  • Gesang
  • Hymnologie
  • Improvisation
  • Instrumentenkunde
  • Kulturpraxis/ Kulturmanagement
  • Liturgik
  • Methodik
  • Musikgeschichte (allgemeine und Kirchenmusikgeschichte)
  • Musikgeschichte (Jazz-Rock-Pop)
  • Orgelspiel
  • Pädagogik
  • Psychologie
  • Rhythmik/ Stilistik
  • Singen mit Gruppen
  • Theologische Information
  • Tonsatz
  • Tontechnik/ Computertechnik

Wer unterrichtet im B-Studium?

Das Dozententeam besteht ausnahmslos aus erfahrenen, hochqualifizierten und kompetenten Fachleuten.

Studienleitung:

  • Jan Simowitsch, Hamburg

Weitere Dozenten:

  • Marie-Luise Böning, Rostock
  • Sandra Fietze-Wierer, Rendsburg
  • Hanjo Gäbler, Elmshorn
  • Ingo Hassenstein, Hamburg
  • Philip Herberger, Hamburg
  • Micha Keding, Bremen
  • Claudia Putz, Hamburg
  • Dr. Stephan Reinke, Itzehoe
  • Prof. Dr. Christoph Schönherr, Hamburg
  • Friedrich Wagner, Hamburg
  • LKMD Hans-Jürgen Wulf, Hamburg

Wo bekomme ich mehr Informationen?

Weitere Informationen zum B-Studium gibt es auch auf www.nordkolleg.de. Gerne stehen wir für Fragen zur Ausbildung zur Verfügung. Einfach per Mail an: info@popularmusik.nordkirche.de