DVD

Music Moves – DVD

Preis: Spende

Zum Film gehört ein A2-Poster mit vielen Informationen zum Projekt "Music Moves"

Music Moves – Eine musikalische Begegnung in Odisha, Indien

Musik bewegt – dass das tatsächlich so ist, haben 27 indische Jugendliche der Jeypore-Kirche des Bundesstaates Odisha in Indien im Oktober 2012 in einem bisher einzigartigen Musikprojekt unter Beweis gestellt: Die Gruppe der Jugendlichen setzte sich aus den beiden ausgegrenzten Bevölkerungsgruppen Indiens zusammen: den Adivasi (indigene Völker) und den sog. Dalits (sog. „Unberührbare“). Beide Gruppen haben im Alltag wenig Kontakt, sind ihre Lebensweisen doch grundverschieden.

Gemeinsam haben diese beiden Gruppen unter der Leitung von Hartmut Naumann und Marion Elm ein Musical erarbeitet und zur Aufführung gebracht. Hierbei wurden Hürden genommen, Grenzen und Vorurteile überwunden – aus Fremden wurden Freunde.

Hier der Trailer zum Film:
Unter dem Motto „How wonderful is God’s creation“ wurde musiziert, getanzt, gesungen und geschauspielert. Traditionelle Trommel- und Flötenmusik und die Tänze der Adivasi trafen auf Keyboard, E-Gitarre und Schlagzeug der Dalits. Dabei wurden Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung als Themen des Lebens in „Gottes wunderbarer Schöpfung“ ausdrucksstark verarbeitet.

Wie dies möglich wurde, zeigt der Film „Music Moves – Eine musikalische Begegnung in Odisha“ auf die mitreißende, fröhliche und bunte Art Indiens.

Ein Film von Veit Conrad, Berlin; Sprache Deutsch (engl. Untertitel), Länge: 39:24 min.