Tontechnik – Live in der Kirche

Ein Chor, eine Band mit Schlagzeug und eine nicht ganz einfache Akustik… Viele, die schon einmal mit Live-Beschallung in der Kirche oder einer großen Aula zu tun hatten, kennen die Problemchen und Herausforderungen, die sich ergeben können, wenn moderne Musik auf eine „große Raum-Akustik“ mit viel Nachhall trifft. Viel zu oft kommen Sprachverständlichkeit, Musikgenuss und auch die Spielfreude der Musiker und Sänger zu kurz, wenn die Musik nicht zur Akustik „passt“. Wie kann die Tontechnik hierbei hilfreich sein und wo sind ihre Grenzen? In diesem Einsteiger-Workshop soll es genau um diese Fragestellungen gehen. Neben Grundlagen der Tontechnik und Raum-Akustik werden wir uns Fragen nach der richtigen Mikrofonierung und dem Aufbau einer Beschallungs-Anlage einmal genauer ansehen. Und wenn Ihr bereits eigene Erfahrungen gesammelt habt, gibt es sicher auch den einen oder anderen Praxis-Tip, der Euch bei Eurem nächsten Konzert behilflich sein kann.  Bring also gern` Eure Fragen mit. Manchmal sind es bereits die kleinen technischen Tricks, mit denen man schon viel erreichen kann.

 

Kosten: 45,- € inkl. Imbiss

Leitung: Philip Herberger

 

Anmeldebogen

2 Kommentare (Neuen Kommentar schreiben)

  1. Jan Simowitsch
    Jan Simowitsch |

    Lieber Herr Mallach,

    das wird wahrscheinlich funktionieren. Hilfreich wäre es dennoch, bereits eine Anmeldung in den Unterlagen zu haben. Und im Juli könnten Sie den Termin dann noch einmal bestätigen oder verändern.

    Liebe Grüße
    Jan Simowitsch

  2. Till Mallach |

    Sehr geehrte Damen und Herren.
    Hierbei handelt es sich um eine Aufmerksamkeit gegenüber eines guten Freundes. Dieser macht zur Zeit sein Abitur und anlässlich dessen möchte ich ihm, den von Ihnen angebotenen Ton-Technikkurs, schenken. Er hat Erfahrung mit Ton-Technik, auch in Kirchen.
    Da dies eine Überraschung werden soll, kann ich seine Teilnahme NICHT VERBINDLICH garantieren, da ich seine Terminplanung nicht kenne. Daher würde ich Sie bitten, in meinem Anliegen ein Nachsehen zu haben und mir die Möglichkeit bieten, ihm dennoch diese Freude zu machen. Ich würde für ihn die Anmeldung ausfüllen, ihm zum Abitur überreichen und sobald ich weiß, ob er an diesem Tag teilnehmen kann, mich umgehend bei Ihnen melden. Wäre dies ein Kompromiss für Sie?
    Bitte um baldige Rückmeldung.
    Vielen Dank im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen
    T. Mallach